Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

2019 Condrieu

54,00 €
72,00 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Artikelnummer: 505 673 19
EAN: 3483819000008
Lieferzeit: 3 - 6 Werktage** auf Lager
0,75 l


Herkunftsland: Frankreich
Gebiet: Rhône
Untergebiet: Nördliche Rhône
Farbe: Weisswein
Weinart: Stillwein
Jahrgang: 2019
Rebsorte: Viognier
Die Trauben kommen aus einer südorientierten Parzelle auf den Steilhängen der Gemeinde Malleval. Die langsame Gärung erfolgt spontan in Barriques bei 14°C und der Wein vollzieht den biologischen Säureabbau. Der Ausbau erfolgt über 10 Monate in Barriques, von denen ein Drittel aus Erstbelegung, ein Drittel aus Zweitbelegung und ein Drittel aus Drittbelegung kommen.
Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 14%
Rebsorte: 100% Viognier
Bodenart: Granit, Sand
Ausbau: Ausbau zu 40% in neuen Barriques, 30% in zweijährigen Barriques und 30% in dreijährigen Barriques
Säure: 3,20 gr/l
Freier Schwefel: 18 mg/l
Gesamt-Schwefel: 93 mg/l
Besonderheit: Hinsichtlich der Herkunft der Viognier-Traube findet sich in der Literatur die Beschreibung einer Rebsorte, die aus Dalmatien stammen könnte (heutiges Kroatien). Man stellt sich immer wieder die Frage, wie wohl die Weine unserer Vorfahren ausgesehen haben, aber Antworten sind nicht leicht zu finden. Man kann sich ebenfalls viele Fragen zum Klimawandel und seinem wichtigen und raschen Einfluss auf das Profil der Weine stellen. Das Neue Testament beschreibt im ersten Jahrhundert unserer Zeitrechnung ein Palestina-Gebiet, das in zahlreichen Punkten der heutigen Provence entspricht. Die Viognier-Traube besitzt zwar die Fähigkeit, sich jedem erdenklichen Klima anzupassen, aber sie bringt nicht an jedem Standort große Weine hervor. Ein Viognier-Wein aus unreifen Beeren ist der schlimmste Weißwein, den man trinken kann und ein Viognier-Wein aus überreifen Beeren kann niemals die Finesse erreichen, die man von einem großen Weißwein erwartet. Klimaschwankungen und Klimawandel hin oder her, festzustellen ist, dass der Winzer Änderungen proaktiv angehen muss, um das Terroir bestmöglich zum Ausdruck zu bringen. Man weiß ja, dass es kein Terroir geben würde ohne die Menschen, die sich darum kümmern. Der Viognier braucht stärker als jede andere Rebsorte die Hand des Menschen, da er ein hohes Potential besitzt, launenhaft ist und ein Gelingen schwierig macht. In Condrieu steht seine Wiege, hier ist er in seinem Element. In der Talmulde von Malleval verleiht die Kühle dem Wein diese leckeren Fenchel- und Lakritzaromen, die charakteristisch für die von meinem Vater befürwortete langsame Reifung sind. 2019 ist wie schon 1991 ein großes Weinjahr für Weiß- und Rotweine: Hat die Natur entschieden, dass sich alles wunderbar fügt, lässt man sie einfach gewähren... Trinken Sie diesen Wein zu Hummer oder Nudeln an Trüffeln oder einem Blauschimmelkäse. Louis Barruol - März 2021
Charakter: Aromen von Fenchel, Lakritze, Sternanis, Mango
Allergene: Sulfite
Hersteller: Château Saint Cosme - SARL Louis et Cherry Barruol - 84190 Gigondas - Frankreich