2019 Gigondas "Le Claux"

89,00 €
118,67 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • Artikelnummer: 505 385 19
  • GTIN: 3483811300007
  • auf Lager
  • Lieferzeit: 3 - 6 Werktage** (Ausland)
0,75 l
Bio-Siegel
Beschreibung
Die Trauben kommen aus der Einzellage Le Claux, welche helle Lehmböden hat. Die Rebstöcke sind zum Großteil über 100 Jahre alt, die Lese erfolgt manuell und der Ertrag liegt bei 20 Hektolitern pro Hektar. Die Trauben werden unentrappt eingemaischt und der Ausbau erfolgt über 12 Monate 20% in neuen Barriques, 50% in einjährigen Barriques, 30% in zweijährigen Barriques. Der Wein wird unfiltriert und ungeschönt abgefüllt.
Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 15,5%
Rebsorte: 100% Grenache
Bodenart: Kalkiger Mergel aus dem Miozän im Schwemmkegel der Font des Papes mit kleinen spitzen Schottersteinen an der Oberfläche.
Ausbau: 20% in neuen Barriques, 50% in einjährigen Barriques, 30% in zweijährigen Barriques
Restzucker: 0,25 gr/l
Säure: 2,72 gr/l
pH: 3,96
Freier Schwefel: 24 mg/l
Gesamt-Schwefel: 46 mg/l
Besonderheit: „Le Claux” ist ein lebendes Zeugnis für ein bedeutendes Stück der französischen Weinbaugeschichte: der Reblauskrise. Der Weinberg wurde 1870 auf einer Rebunterlage neu angepflanzt, die heute fast vollständig verschwunden ist: der „Gloire de Montpellier”. Hierbei handelt es sich um einen der allerersten Weinberge, die in der Rhone neu angepflanzt wurden. Nach einer solchen Tragödie wieder Wein hervorbringen zu können, ist sicherlich „glorreich” gewesen… Die Männlichkeit der Weine von „Le Claux” geht mit einer Komplexität einher, die ihren Ursprung in der genetischen Vielfalt dieser altehrwürdigen Rebstöcke hat, die alle unterschiedlich sind. Die Tiefe, die wir mit den Weinen von „Le Claux” erzielen, ist immer wieder erstaunlich, selbst in den schwierigsten Weinjahren. In einem Weinjahr wie zum Beispiel 2019, gleicht diese Tiefe eher dem Marianengraben als einem Tümpel, der sich nach einem Sommergewitter gebildet hat. Der Zauber der großen Weinjahre ist eine Freude, ein Geschenk des Himmels, das alle Winzer weltweit auf die gleiche Weise erleben. Denn Freude und Genuss, die ein guter Wein hervorbringt, begleiten den Menschen seit Anbeginn. Nur die Straße, die zum Dorf Gigondas hochführt, trennt „Le Claux” von Hominis Fides. Und doch sind die Weine so unterschiedlich: Hier offenbart sich der Sinn, der hinter dem von den Zisterziensern im Burgund ausgeklügelten System der Lieux-dits steht. Denn bevor Ideen, die vor uns Bestand hatten, über Bord zu werfen, muss man grübeln, andere Ideen x-mal ausprobieren, dann eine Entscheidung treffen und dabei versuchen, den Blick in die Weite zu richten. Geben Sie dieser Flasche mindestens 10 Jahre: Die Zeit lässt sich nicht verkürzen, solange wir uns auf der Erde befinden. Louis Barruol - März 2021
Charakter: Teer, Ruß und Brombeere, das unweigerlich an das aromatische Register eines guten Barolo erinnert: eine Frage des Terroirs halt … Teeröl, Kampfer, Trüffel, Brombeere ...
Allergene: Sulfite
Hersteller: Château Saint Cosme - SARL Louis et Cherry Barruol - 84190 Gigondas - Frankreich
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.