Beaujolais-Special

Bekanntheit erlangte das Anbaugebiet...
Bekanntheit erlangte das Anbaugebiet Beaujolais vor allem durch den leichten, fruchtigen Beaujolais Nouveau, der jährlich am 3. Donnerstag im November auf den Markt kommt. Aufgrund der großen Beliebtsheit des Nouveau avancierte der schnell produzierte Jungwein zum billigen Massenprodukt, was massive Qualitätsmängel mit sich zog. In der Folge brach die Nachfrage so stark ein, dass 2002 über 100.000 Hektoliter für industrielle Zwecke "zwangsdestilliert" wurden, um die Preise trotz Überproduktion stabil zu halten. Dies war glücklicherweise ein Warnschuss für viele Winzer, die fortan ihr Augenmerk auf Qualität statt Quantität legten und dem Beaujolais so ein neues Image zu verleihen.
 
Insbesondere im Norden des Beaujolais bieten die nährstoffarmen Granitböden der Crus de Beaujolais ideale Bedingungen für die Hauptrebsorte Gamay, da sie sich zum einen wuchsmindernd und zum anderen begünstigend auf die Aromatik der Trauben auswirken. So sind es vor allem die 10 Crus mit ihren individuellen Eigenschaften, wo heute herausragende, spannende Weine entstehen, die immer wieder aufhorchen, oder besser aufschmecken lassen.
 
Mit unseren Paketen nehmen wir Sie mit auf eine Reise durch das Beaujolais. Angefangen in der Appellation Beaujolais Village geht es zu den Crus-Appellationen Côtes de Brouilly, Fleurie und Morgon und auf diesem Ausflug werden Sie die charakteristischen, naturverbundenen Spitzenwinzer Bernard Métrat, Jean Foillard, Jean-Claude Lapalu sowie Joseph Chamonard kennen und lieben lernen. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise...
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3