Domaine Jérôme Coursodon Mauves - Rhône

Ende des 19ten Jahrhunderts wurde das...
Ende des 19ten Jahrhunderts wurde das Weingut von Antonin und seinem Vater Jean-Auguste Coursodon im Ort Mauves gegründet. Sie verkauften ihren Wein in Fässern auf dem berühmten Mark von Tain-Tournon. In den Fünfzigern übernahm Gustave Coursodon, Sohn von Antonin, den Familienbetrieb und fing an, seine Fassweine direkt nach Paris, an Cafés und Restaurants, zu verkaufen. Durch seine Weitsicht begann er auch, seine Weine in Flaschen abzufüllen und sie abgefüllt zu vermarkten.

In den Siebzigern kehrte Pierre Coursodon zum Weingut seines Vaters zurück. Er verstand, dass nur exzellente Qualität die Zukunft der Coursodon-Weine sichern würde. In diesem Qualitätsanspruch liegt der Ursprung für die Komplexität und Finesse die die Weine heute ausmacht. Jérôme, selbst Winzer in fünfter Generation, arbeitet seit 1998 an der Seite seines Vaters. Er zählt zu den talentiertesten jungen Winzern der nördlichen Rhône.

Das Weingut besitzt 15 ha Weinberge in Saint-Joseph die um die Gemeinde Mauves verteilt liegen. Es werden rote und weiße Saint-Josephs produziert. 13 ha sind mit Syrah bepflanzt und 2 Hektar mit Roussanne und Marsanne. Die Saint Josephs aus den Steillagen im Süden besitzen Kraft, viel Mineralität und Komplexität, denn hier ist neben Schiefer jener granithaltige Boden vorherrschend, den man im gegenüberliegenden und weltberühmten Hermitage findet. In genau diesen Steillagen besitzt Jérôme Coursodon insgesamt 12 Hektar bester Weinberge, bestockt mit bis zum Teil 100 Jahre alten Syrah-Reben.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7