Domaine Jean-Yves Devevey

Demigny - Bourgogne
Das in Demigny ansässige Weingut wurde...
Das in Demigny ansässige Weingut wurde 1992 von Jean-Yves Devevey gegründet und umfasst heute 7,5 ha Weinberge in Rully, Volnay, an der Hautes Côtes de Beaune, Demigny und Beaune.
 
Bei seiner Arbeit steht für Jean-Ives vor allem die Kostbarkeit seiner Böden im Mittelpunkt. Er ist davon überzeugt, dass die Burgunderweine ihr Prestige in hohem Maße ihrer Herkunft zu verdanken haben. Also müssen große Burgunder Ausdruck ihres Terroirs sein. Daher werden seine Weinberge mit größtem Respekt vor dem Terroir bewirtschaftet. Seit 2003 wird biologischer Weinbau betrieben und seit 2014 ist die Domaine zertifiziert. 2019 ging Jean-Yves noch einen Schritt weiter und entschied sich, die Weinberge von nun an nach den Grundsätzen der biodynamischen Landwirtschaft zu bearbeiten. Ziel dabei ist es, die größtmögliche biologische Vielfalt in jeder Parzelle zu fördern. Die Erträge werden durch einen überlegten Schnitt begrenzt. Die Weinlese erfolgt von Hand und die Trauben werden pneumatisch gepresst.
 
Auch im Keller versucht Jean-Yves die Eingriffe auf ein Minimum zu begrenzen. Die Rotweine werden in durchschnittlich 5 Jahre alten Eichenholzfässern ausgebaut. Nur 10% bis 30% der Fässer sind neu. Der Ausbau erfolgt für fast alle Weine über mindestens 12 Monate. Auf Schönung und Filtration wird nach Möglichkeit verzichtet. Die überschaubare Größe des Weinguts ermöglicht Jean-Yves eine streng qualitätsorientierte handwerkliche Tätigkeit. Durch sein unermüdliches Streben nach Exzellenz, schafft er es, die subtilen Aromen, sowie die Finesse und Eleganz von Pinot Noir und Chardonnay bestmöglich zum Ausdruck zu bringen. Seine authentischen Weine besitzen Persönlichkeit und spiegeln die Identität jeder einzelnen Parzelle auf wunderbare Weise wider.