Mas du Chêne Saint Gilles - Rhône

Die Domaine Mas du Chêne erstreckt...
Die Domaine Mas du Chêne erstreckt sich über 65 Hektar auf dem Gebiet der Appellation Costières de Nimes, im Departement Gard ganz im Süden Frankreichs. Eingerahmt vom Nationalpark der Carmargues im Osten und der Stadt Nimes im Westen liegt das Weingut auf einer kleinen Anhöhe von der aus man bei günstiger Wetterlage einen Blick auf das nicht weit entfernte Mittelmeer erhaschen kann.

Die Weingärten des Mas du Chênes liegen in ihrer Gesamtheit direkt um das Keltergebäude herum so das für die Arbeit kürzeste Wege realisiert werden können.

Im Jahr 1999 entscheidet sich die einzige Tochter des Weingutes, Emmanuelle Delon, die elterliche Domaine zu übernehmen. Zusammen mit ihrem Mann Luc Vignal, welcher lange als Weinhändler tätig war, arbeiten sie seit 2008 teilweise biologisch zertifiziert. Das sehr gute Klima, sowie die guten Voraussetzungen des Bodens ermöglichen es Ihnen ihre Weine sortenrein auszubauen.

Von den insgesamt 65 ha verteilen sich 50 ha auf Weinbau und der Rest auf Olivenhaine und Waldstücke. Die Rebfläche im Rotweinbereich teilt sich auf in 16 ha Syrah, 10 ha Grenache, 10 ha Carignan, 3 ha Merlot, 1 ha Alicante, 1 ha Pinot Noir sowie 1 ha Cinsault. Im Weissweinbereich werden 4 ha Grenache Blanc, 2,5 ha Roussanne und 1,5 ha Vermentino angepflanzt. Die „galets roulés“, die typischen faustgroßen Steine der südlichen Rhône, im Sandigen Boden bilden eine optimale Unterlage für diese kraftvollen südfranzösischen Rebsorten.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10