Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Domaine de Courcel Pommard - Bourgogne

 Die Domaine de Courcel ist ein vier...

Die Domaine de Courcel ist ein vier Jahrhunderte altes Familiengut, das in der Gemeinde Pommard, in der Côte-d'Or, vier Kilometer südlich von Beaune liegt. Die heutigen Besitzer, drei Schwestern und ein Bruder, sind die Nachfahren der Gründer.  Es wird von Anne Bommelaer und Marie de Courcel geleitet.

Die auf 10,5 Hektar errichtete Domaine de Courcel produziert einige der besten Rotweine der Côte. Seit 1996 versucht die Domaine unter der Beratung von Yves Confuron, die aromatische Intensität der Weine und die Typizität der verschiedenen Terroirs zu erhöhen, ohne dabei ihre Eleganz zu verlieren.

Hergestellt aus der großen roten Rebsorte des Burgunds, dem Pinot Noir, zeichnen sich seine Weine durch Mineralität, Eleganz und kräftige Tannine aus, die sich mit schönen Aromen von roten Früchten und Röstaromen verbinden. Die Domaine produziert einen Pommard Villages, Climat Vaumuriens sowie einen Bourgogne Pinot Noir und, in weiß, einen Bourgogne Chardonnay und bietet eine größere Auswahl an Pommard Crus. Seine prestigeträchtigen Pommard Premiers Crus sind Le Grand Clos des Epenots (etwa 50% der Produktion), Les Rugiens, Les Frémiers und Les Croix Noires.

Tradition, Modernität und Exzellenz sind die Säulen dieses Familienbetriebs, dessen Weine den Archetyp der großen Pommard-Weine darstellen. Yves Confuron und Gilles de Courcel zeichnen sich durch die Sorgfalt beim Anbau, aber auch bei der Vinifizierung der ganzen Ernte aus, d.h. nicht entrappte Trauben, damit das Terroir voll zum Ausdruck kommen kann.

Der Weinberg wird so bewirtschaftet, dass die Erträge so gut wie möglich kontrolliert werden (im Durchschnitt 25hl/ha, d.h. 30.000 Flaschen pro Jahr) und die ideale Reife angestrebt wird.

Savoir Faire

Die Vinifizierung erfolgt über einen Monat. Nach einer strengen Sortierung werden die Trauben im Ganzen in die Bottiche gelegt. Eine Kaltmazeration, gefolgt von einer Gärung bei niedriger Temperatur, ermöglicht eine bessere Extraktion der Aromen. Häufiges Tauben und Umpumpen werden durchgeführt, um die Farbe und die Gerbstoffe zu verbessern.

Die Reifung erfolgt in sorgfältig ausgewählten Eichenfässern, von denen jedes Jahr ein Drittel erneuert wird. Nach einer gründlichen Extraktion von etwa einem Monat werden die Weine für einen Zeitraum von 21 bis 23 Monaten ausgebaut. Am Ende dieser Periode und nach dem Abstich werden die Weine ohne jegliche Behandlung in Flaschen abgefüllt (weder Schönung, noch Filterung, noch Säurerektifikation).

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3