Domaine Rouchier

Saint Jean de Muzols - Rhône
Die Domaine Christian Rouchier befindet sich...
Die Domaine Christian Rouchier befindet sich auf den Anhöhen von Saint-Jean de Muzols in der Appellation Saint Joseph. Diese Gemeinde ist dafür bekannt, frische, schlanke, strukturierte und mineralische Saint-Joseph-Weine hervorzubringen.
 
Christian Rouchier begann erst spät mit der Weinherstellung. Im Jahr 2007 stellte er aus den Trauben der väterlichen Weinberge seinen ersten Wein für Familie und Freunde her. Schon immer arbeitete Christian in der Land- und Forstwirtschaft. Doch erst 2016 entschied er, sich voll und ganz in das Weinabenteuer zu stürzen. So fügte er den väterlichen 1,5 ha Weinbergen einen weiteren Hektar hinzu, den er mit Syrah, Marsanne und Viognier neu bepflanzte.
 
Damit bewirtschaftet er heute 4 unterschiedliche Terroirs: "Luc" und "La Chave" für Saint-Joseph, sowie "Puat" und "Entraigues" für Vin de France. Die Weinberge werden biologisch bewirtschaftet. Von 2007 bis 2020 bearbeitete Christian die Böden seine Weinberge ausschließlich mit seiner treuen Comtoise-Stute "Loraine". Auf den Etiketten des Weinguts findet man dieses Mann-Pferd-Duo noch heute, jedoch beschloss der leidenschaftliche Landwirt ab dem Jahrgang 2021 die Bodenbearbeitung einzustellen. Stattdessen sät er jeden Herbst Klee und Triticale (Kreuzung aus Roggen und Weizen), die er im späten Frühjahr mit einer Faca-Walze bearbeitet, um so die Bodenfruchtbarkeit zu verbessern und der Austrocknung durch die globale Erwärmung entgegenzuwirken. Zudem setzt er auf Agroforstwirtschaft und pflanzt Hecken an den Rändern seiner Weinberge. Durch die verschiedenen gepflanzten Baumarten wird Biomasse erzeugt, die sich ebenfalls positiv auf die Bodenstruktur auswirkt. Zusätzlich wird die Artenvielfalt gefördert, der Erosion entgegenwirkt und das Mikroklima des Weinbergs positiv beeinflusst.
 
Im Keller arbeitet Christian sehr traditionell. Die Gärung erfolgt spontan mit heimischen Hefen. Je nach Jahrgang führt er eine mehr oder weniger lange Maischegärung in Betontanks durch. Der Ausbau erfolgt über 18 Monate in alten Fässern, die mindestens 6 Jahre alt sind, um die Rebsorten- und Terroirtypizität nicht durch zu intensive Holznoten zu maskieren. Auf Schönung und Filtration verzichtet Christian grundsätzlich.
 
Christian Rouchier ist ein eigenwilliger Winzer, der sich aus dem Zirkus der Prestigeweine strikt raushält. Er produziert seine Weine nach eigenen Überzeugungen, was für eine beeindruckende Authentizität im Glas sorgt. Die Weine zeigen eine sehr traditionelle, aber keineswegs rustikale Stilistik. Sie präsentieren sich ganz fein mit Noten von Rosen, Veilchen und Pfeffer. Am Gaumen ist es dieser frische, trockene, mineralische und schlanke Syrah-Saft, der zu verzaubern vermag. Eine der schönsten Interpretationen von Saint-Joseph, die wir bis heute kennen!