Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Laurent Cazottes Villeneuve sur Vère - Sud Ouest

 Die  Distillerie    Laurent Cazottes...

Die Distillerie Laurent Cazottes ist ein kleiner familiärer und handwerklicher Betrieb, welcher sich auf die Herstellung von Frucht und Weinbränden spezialisiert hat.

Laurent Cazottes übernahm die kleine, in Gaillac im Département Tarn gelegene Brennerei von seinem Vater und hat es geschafft, Tradition und Respekt vor der Natur mit familiärem Know-How zu verbinden. Der Anbau der Früchte und Trauben wird biologisch betrieben, wobei man immer mehr auf bio-dynamische Arbeitsweise übergeht.

Die Obstplantagen von Laurent bestehen aus 400 Birnbäumen, 80 Renekloden-Pflaumenbäumen und Mauzac Rose, Prunelard sowie Folle Noire Weinstöcken, die sich auf 20 Hektar verteilen.

Bei der Herstellung wird vollreifes Lesegut/Erntegut genommen, weil es eine höhere Konzentration an Aromen und Zucker enthält.

Nach der Ernte werden die Früchte in eigens dafür hergestellten Kästen gelagert, wodurch sie nachreifen können, Wasser verlieren und an Konzentration gewinnen (Passerillage).

Die Früchte werden gewaschen, entstielt und entkernt. Danach wird das Fruchtfleisch zerdrückt/gepresst um die Pulpe/Maische für die Gärung vorzubereiten.

Das Steinobst wird im Gegensatz zu den Trauben in Alkohol eingelegt, da es bei der Gärung zu wenig Alkohol produziert. Das Obst gibt während des Einlegens seine Aromen an den Alkohol ab. Es findet keine Filtration vor dem Brennen statt.

Nach dem Einlegen folgt ein zwei- bis dreimaliger Brennvorgang (Rauhbrand- Feinbrand) im Pot-Still-Verfahren.

Der Brand wird danach in großen Glasflaschen, bzw. im Holzfass bei den Pflaumenbränden, gelagert.

Durch die langsame und minuziöse Arbeit des Perfektionisten Laurent Cazottes werden ausschließlich sehr aromatische und natürliche Brände von sehr hoher Qualität erzeugt. Die außergewöhnlichen Weinbrände sollten kühl oder frappé genossen werden.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7