Cognac Jean Grosperrin

Chermignac - Cognac
  Jean Grosperrin  ist seit vielen Jahren in...

Jean Grosperrin ist seit vielen Jahren in der Weinbranche tätig - zunächst als Destillateur in den frühen 1980er Jahren in Nordfrankreich (Lothringen), dann als Destillateur in Cognac und schließlich ab 1991 als Broker. 1994 wurde er Großhändler und 1999 begann er mit der Abfüllung seiner eigenen Fässer. So konnte er wertvolle Beziehungen zu den Cognac-Winzern aufbauen, sich aber auch bei den vielen Händlern, die die fertigen Produkte verkaufen, bekannt machen.

Bei diesen Geschäften wurde er auf die Menge an seltenen und kostbaren Cognacs aufmerksam, die in den vielen Kellern der Charente lagerten. Einige Fässer mit alten Cognacs werden von Generation zu Generation weitergegeben, was bedeutete, dass es echte Schätze zu entdecken gab, die aus der Zeit stammten, als die moderne Technologie die Weinproduktion noch nicht in das verwandelte, was wir heute kennen.

Durch seine vielen Kontakte in der Branche hatte Jean privilegierten Zugang zu einigen der ältesten und begehrtesten Spirituosen, die im Laufe der Jahrzehnte produziert wurden. Jean musste im Jahr 2003 aus gesundheitlichen Gründen aufhören zu arbeiten.

Heute ist das Haus immer noch ein Familienbetrieb, der seit 2004 von Guilhem Grosperrin geführt wird. Die von Grosperrin hergestellten Cognacs werden streng kontrolliert, wobei alle Daten und Jahrgänge dank einer Reihe von Methoden vollständig rückverfolgbar sind. So werden alle Cognacs unter staatlicher Kontrolle in ORECO-Lagern gelagert, die Abfüllung erfolgt nur in Anwesenheit eines Gerichtsvollziehers, das Etikett und der Korken tragen nachweisbare und rückverfolgbare Daten und ein Gerichtsvollzieherzertifikat versiegelt den Korken der Flasche.



Artikel 1 - 5 von 5