Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Domaine Joseph Chamonard Villié-Morgon - Beaujolais

 Die Domaine Joseph Chamonard ist ein...

Die Domaine Joseph Chamonard ist ein kleines Weingut von knapp 5 Hektar, das im Herzen der Region Beaujolais liegt. Joseph Chamonard, Nachfahre einer seit mehr als drei Jahrhunderten bestehenden Winzerfamilie, verkaufte bereits vor einem halben Jahrhundert einen großen Teil seiner Produktion direkt und in Flaschen.

1986 ging die Leitung des Unternehmens in die Hände von Jean-Claude Chanudet (bekannt als Le Chat) und seiner Frau Geneviève über, die konsequent den Weg eines de facto biologischen Weinbaus, ohne Chemie, verfolgten. Jeanne Chanudet, ihre Tochter, wird bald den Betrieb übernehmen.

Das Weingut ist seit dem 18. Jahrhundert auf den Appellationen Morgon und Fleurie ansässig, die Rebstöcke sind zwischen 60 und 90 Jahre alt. Das Terroir besteht aus rosafarbenem Granit, zersetztem Gestein und mürbem Schiefer und ist nach Süden ausgerichtet. Die Parzellen von Morgon (Les Chênes, Corcelette, Les Grands Cras und le Colombier) befinden sich in der Gemeinde Villié-Morgon. Domaine Chamonard kultiviert auch einen halben Hektar Reben auf dem schönsten Hügel von Fleurie, auf einer Höhe von 400 Metern.

Die Reben werden biologisch angebaut, mit Rücksicht auf die Umwelt: keine Chemikalien, durch Handlese mit leichter Bodenbearbeitung. In den Kellern werden bei der Gärung nur einheimische Hefen verwendet und der menschliche Eingriff ist minimal, wie bei natürlichen Weinen.

Die Ernte wird immer sorgfältig sortiert. Die Weinbereitung erfolgt in ganzen Trauben bei niedriger Temperatur, um eine halb-kohlensäurehaltige Mazeration zu erreichen. Die Gärung beginnt mit natürlichen Hefen und wird dann ohne Zusatz, Schwefelung oder Chaptalisierung durchgeführt. Die Gärung in Fässern dauert 20 Tage, danach folgt eine Reifezeit von 8 bis 10 Monaten, davon 30% in Eichenfässern. Der Wein wird ohne Schönung und Filtration in Flaschen abgefüllt.

Die Weine von Jean Claude Chanudet, einem Mann mit Temperament, haben eine freie und natürliche Fruchtigkeit, eine flüssige und kristalline jugendliche Ausdruckskraft und die Fähigkeit, sich im Laufe der Zeit gut zu entwickeln und werden oft, was im Beaujolais ungewöhnlich ist, zu Weinen zum Hinlegen. Es sind handwerkliche Weine, Weine mit Aromen und nicht mit Alkohol, komplex und respektvoll gegenüber dem Terroir.

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 7 von 7