Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Domaine Bordatto Jaxu - Sud Ouest

 Die kleine Domaine umfasst insgesamt...

Die kleine Domaine umfasst insgesamt 4,5 Hektar von denen 3,5 mit Apfelbäumen und ein Hektar mit Reben bepflanzt sind. Dem jungen Team - Pascale und Bixintxo Aphaule, lag von Beginn an die nachhaltige Landwirtschaft am Herzen. Der Fokus war stets darauf gerichtet authentischen Cidre und Wein zu produzieren. Eine Vielzahl an sehr alten und teilweise fast schon vergessenen Apfelsorten (u.a. Mamula, Eztika, Eri sagarra, Ania, Jinkoa, Gehesia, Gorria, Errezila, Koko xuria und Bordelesa) sowie viel Handarbeit, Sorgfalt und der Verzicht auf chemische Produkte bereiteten den Weg. Die verschiedenen Apfelbäume sind zwischen 15 und 115 Jahre alt und stehen auf Schiefer- und Sandsteinböden.

Bei der Lese wird stets auf den perfekten Reifezeitpunkt geachtet. Das Obst wir nicht gepflückt oder vom Baum gerüttelt, sondern erst vom Boden aufgesammelt, wenn es auf natürliche Art und Weise vom Baum fällt. Die letzten Äpfel kommen erst Ende November in den Keller. Alle Sorten werden getrennt gepresst und vergoren, da jede von Ihnen eine spezifische Rolle im fertigen Produkt einnimmt. Apez Sagarra ist beispielsweise relativ dickschalig und sorgt dafür, dass der Cidre und Apfelwein seinen leicht herben Charakter, seine Tanninstruktur und seine Finesse bekommt wohingegen die Sorte Eztika für die Frucht und Vollmundigkeit sorgt. Vergoren werden alle Produkte spontan, ohne den Zusatz von industriellen Hefen.

Zusätzlich zu den Äpfeln werden zwei Weine produziert. Der etwas leichtere „Erotasuna“ wird aus Trauben eines jungen, mit Marsellan, einer Kreuzung aus Grenache Noir und Cabernet Sauvignon, bepflanzten Weinbergs gemacht und im Betontank ausgebaut. Der sehr kraftvolle "Lurumea" hingegen wird in zweijährigen Holzfässern ausgebaut und die Tannat Trauben kommen von 65-70 Jahre alten Rebstöcken die in einer sehr alten und ausgesprochen steilen Parzelle stehen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4