Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Champagne Egly-Ouriet Ambonnay - Champagne

 Zusammen mit Anselme Selosse...

Zusammen mit Anselme Selosse gehört Francis Egly zur Elite der Winzerchampagne. Neben Jacquesson, Selosse und Krug eine weitere Referenz dieser fantastischen Weinbauregion. Die charaktervollen Champagner von Francis Egly werden geprägt von dem Terroir der Gemeinde Ambonnay, die zu den besten Grand Cru der Montagne de Reims gehört, und dem überdurchschnittlich hohen Anteil an Pinot Noir.

Mitte der 40er Jahre des letzten Jahrhunderts erwarb Francis Egly’s Großvater 3 Hektar Pinot Noir in Ambonnay, und gründete die Domaine Egly-Ouriet. Der Vater von Francis Egly verdoppelte dann die Rebfläche und startete die Selbstvermarktung seiner Champagne (R.M.). Nach 4 Generationen vereint die Domaine 9,70 ha Grand Cru Lagen (8 ha in Ambonnay, 0,30 ha in Verzenay und 1,40 ha in Bouzy), die überwiegen mit Pinot Noir bepflanzt sind und 2 ha Pinot Meunier in der 1er Cru Lage Vrigny. Desweiteren sind 2 ha mit Chardonnay bepflanzt; sie wachsen auf der fantastisch gelegenen Parzelle „Les Crayères“ in der Nähe von Ambonnay.

Die Arbeit im Weinberg ist für Francis Egly essentiell und erlaubt diesem außergewöhnlichen Winzer Trauben von höchster Qualität zu ernten. Um den individuellen Charakter der einzelnen Terroirs so gut wie möglich zu erhalten, wird jede Parzelle ("Les Crayeres," "Les Secs" "Les Feucheres" und "Les Beurys") getrennt vinifiziert. Erst werden die Grundweine (wie „früher“) bis zu 12 Monate in Barriques oder Fuder ausgebaut und nach diesem langsamen Holzausbau, der den Weinen das wichtige Potential für eine lange Flaschenlagerung verleiht, werden die Grundweine unfiltriert und ungeschönt abgefüllt. Die Flaschen verbringen dann auf der Hefe in den kühlen Kreidenkellern eine außergewöhnlich lange Lagerung, die diesen Champagner den unvergleichbaren Charakter und die Komplexität gibt. Unter 36 Monate wird kein Champagner degorgiert, der Champagne Grand Cru V.P. (vieillissement prolongé) ist das beste Beispiel: dieser wird erst nach 6 Jahren Flaschenlagerung vermarktet. Um den Charakter und die Klarheit des Terroirs nicht zu verändern, wird vor der Vermarktung nur sehr wenig Dosage (1 bis 2 Gr./Liter) hinzugefügt.

Die limitierte Produktion und die weltweite Nachfrage, sowie die hohe Bewertungen der internationalen Presse, haben diese exklusive Champagner zu raren Produkten gemacht!

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 16 von 16