Domaine U Stiliccionu Serra Di Ferro - Corse

 Die Domaine U Stiliccionu befindet...

Die Domaine U Stiliccionu befindet sich in der Gemeinde Serra-di-Ferro, einer Landzunge im Südwesten Korsikas, im Taravo-Tal.

In den 1960er Jahren pflanzte der Straßenmeister François Casabianca, ein Weinliebhaber, ein paar Hektar korsische Reben an und produzierte ein paar Pässe. Die Weine wurden vor Ort verkauft und konsumiert, vor allem von vorbeikommenden Kunden, als er in seinem Ruhestand eine Table d'hôtes gründete. Francois Casabianca  hatte bereits großen Wert auf Tradition gelegt und daher auf die regionstypischen, anstatt auf internationale Rebsorten gesetzt.

Sein Enkel Sébastien Poly erbte 4,5 Hektar Reben, Olivenbäume und Bienenstöcke, als er das Weingut 2005 übernahm. Im Jahr 2007 erweiterte Sébastien Poly sein Anwesen um 3 Hektar, auf denen er die Rebsorten Niellucciu und Vermentino anpflanzte.

Sébastien, dem die Tradition zwar wichtig ist, war dennoch offen für Neues und hat einen, für den Sohn einer korsischen Winzerfamilie, doch eher untypischen Werdegang. Zuerst studierte er Wirtschaft in Toulouse und später Landwirtschaft in Cahors. Nach seinem Studium ging es für ihn jedoch nicht direkt zurück nach Korsika, sondern nach Neuseeland und Ungarn, wo er weitere Erfahrungen im Weinbau sammeln konnte.

Stilistisch sind die Weine der Domaine U Stiliccionu etwas wirklich Besonderes. Geprägt von Granit und Schiefer, welchen man in den Weinbergen findet, zeichnen sich die Weine durch eine einzigartige Frische und Mineralität aus, was für die sonnenverwöhnte Insel nicht selbstverständlich ist. Neben den Böden auf denen die Reben wachsen spielen sicherlich auch Sébastien Polys Vorliebe für Pinot Noir sowie die biologisch/biodynamische Weinbergsarbeit eine Rolle.

Er vinifiziert ohne Hefe, mit sehr wenig, sogar ohne Sulfit, und bietet Weine von einer auf Korsika seltenen Gierigkeit und Bekömmlichkeit an, mit einer sehr behaupteten Identität.

Mittlerweile ist das Weingut Demeter-zertifiziert. Die Lese erfolgt ausschließlich per Hand, alle Weine werden spontan vergoren und mit minimalen Schwefelmengen abgefüllt. Die Gesamtproduktion des Weinguts liegt bei 15.000 Flaschen.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 9 von 9