Domaine Bachelet-Monnot Dezize-Les-Maranges - Bourgogne

Die Domaine Bachelet-Monnot hat ihren...
Die Domaine Bachelet-Monnot hat ihren Sitz in einem typisch burgundischen Dorf in Dezize les Maranges, keine 8 km südwestlich von Chassagne-Montachet an der Cote d´Or.

Gegründet wurde die noch junge Domaine im Januar 2005 von den engagierten Winzerbrüdern Marc und Alexandre Bachelet. Geerbt haben sie ihre Leidenschaft zum Wein und ihren Unternehmensgeist von ihrem Großvater Bernard und ihrem Vater Jean Francois. Nach 7 Jahren Önologiestudium und zahlreichen Erfahrungen bei französischen Winzern und im Ausland bewirtschaften sie mittlerweile 20 Hektar Rebflächen aufgeteilt in 1 Ha Grand Cru Lagen, 12 Ha Premier Cru Lagen und 7 Ha Village Lagen in den Gemeinden Puligny-Montrachet, Santenay, Saint Aubin, Meursault, Maranges und Dezize les Maranges.

Auf der Domaine ist man sich des einmaligen Reichtums dieses Terroirs bewusst und überzeugt davon, dass ein großer Wein nur mit einer gründlichen Bodenbearbeitung und ständiger Beobachtung der Natur um die natürlichen Ressourcen zu optimieren, herzustellen ist. Dafür werden die Reben ohne Pestizide oder anderen chemischen Mittel bearbeitet und der Boden wird regelmäßig belüftet. Die erste Kontrolle der Ertragsreduzierung beginnt schon beim Aufhalten einer zu hohen Knospenbildung. Das Durchschnittsalter der roten Reben liegt bei 50 Jahren und bei den Weißen liegt das Alter bei 40 Jahren Die Ernte erfolgt manuell und in mehreren Lesevorgängen. Man setzt auf eine pneumatische, langsame Pressung mit niedrigem Druck, um die Extraktion des Saftes bestmöglich zu gewähren. Der Ausbau im Barrique variiert meist zischen 12 – 18 Monaten.

Philosophie der beiden ist es Weine mit großer Tiefe, viel Eleganz und einer gut strukturierten Mineralität zu produzieren.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10