2019 Gigondas "Hominis Fides"

89,00 €
118,67 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand
  • Artikelnummer: 505 900 19
  • GTIN: 3483811200000
  • auf Lager
  • Lieferzeit: 3 - 6 Werktage** (Ausland)
0,75 l
Bio-Siegel
Beschreibung
Die im Jahr 1902 gepflanzten Rebstöcke stehen auf einer Terrasse mit sandigen Kalkböden. Die Lese erfolgt manuell und der Ertrag liegt bei 20 Hektolitern pro Hektar. Die unentrappten Trauben werden spontan vergoren und über bis zu 50 Tage eingemaischt, bis sie dann schließlich über 15 Monate in Barriques, von denen 20% neu, 50% aus Zweitbelegung und 30% aus Dritt- und Viertbelegung sind, ausgebaut werden. Die Abfüllung erfolgt ohne Filtration und Schönung.
Inhalt: 0,75 l
Alkoholgehalt: 15,5%
Rebsorte: 100% Grenache
Bodenart: Kalksandböden aus dem Miozän auf dem Lieu-dit "Hominis Fides"
Ausbau: 20% in neuen Barriques, 50% in einjährigen Barriques, 30% in zwei- bis dreijährigen Barriques
Restzucker: 0,72 gr/l
Säure: 2,74 gr/l
pH: 3,96
Freier Schwefel: 27 mg/l
Gesamt-Schwefel: 65 mg/l
Besonderheit: Eines Tages, es ist schon recht lange her, hat ein „landwirtschaftlicher Berater”, der die Bodenanalyse vom Lieu-dit „Hominis Fides” unter die Lupe nahm, zu meinem Vater gesagt: „Hier können Sie einen Parkplatz bauen: Im Boden finden sich absolut keine organischen Stoffe”. Die Arroganz der Menschen lässt sie mitunter zu dem Schluss kommen, dass Zahlen ein komplettes Abbild der Realität des Lebenden ermöglichen: So ein Humbug. Es stimmt, dass die Kalksandablagerungen aus dem Miozän wenig organische Stoffe zu bieten haben. Doch der Wein ist eine rustikale Pflanze aus der Familie der Lianen, die sehr begrenzte Ansprüche haben. Wichtig ist vor allem, einen lebendigen, gut funktionierenden Boden zu haben, der die Pflanze ordentlich versorgt. Eins der Geheimnisse von Kalksandböden besteht in ihrer unglaublichen Fähigkeit, die Wasserversorgung der Pflanze zu regulieren: im gemäßigten mediterranen Klima kommt diesem Aspekt eine entscheidende Rolle zu. In einem trockenen Jahr wie 2019 hat Hominis Fides wundervolle Trauben hervorgebracht, ganz so, als ob die Typologie des Weinjahrs keine Auswirkung auf die Kraft der langen Wurzeln hat, Wasser aus dem Boden zu ziehen. Der 2019er hat eine Tiefe und eine zarte Textur, wie sie für die großen Jahrgänge dieses Lieu-dit typisch sind. Hier haben wir übrigens auch in diesem Jahr wieder Scherben flacher Ziegel aus dem spätrömischen Reich (3. Jd.) ausgegraben. Die Allgegenwart der gallo-römischen Epoche verleiht diesem Ort unbestreitbar ein ganz besonderes Wesen. Louis Barruol - März 2021
Charakter: Hominis Fides liegt immer eine besondere Tiefe, Finesse und Frische zugrunde, mit Nuancen von Rose, Johannisbeere, Lakritze, Jod, Pfeffer. Wucht trifft hier auf Zartheit.
Allergene: Sulfite
Hersteller: Château Saint Cosme - SARL Louis et Cherry Barruol - 84190 Gigondas - Frankreich
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.